logo

header_gesund-tipps

Heilerde

aging_heilerdeDurch die Einnahme von Heilerde führen Sie Ihrem Organismus wertvolle, lösliche Mineralien zu regulieren so Ihren Mineralstoffhaushalt. Heilerde ist naturreiner Löss, über Jahrhunderte aus Gestein entstanden, das durch die Gletscher der Eiszeit zerrieben und zertrümmert wurde und sich in feines Pulver verwandelte.
Heilerde wird getrocknet, gemahlen, gesiebt und ohne weitere Verarbeitungsschritte oder Zusätze verpackt. Und kann sowohl zur Entgiftung wie auch zur Körperpflege eingesetzt werden..

 

 

Heilerde pflegt die Darmflora

 

Durch ihre Pulverform ist sie hervorragend dazu geeignet, störende Substanzen wie überschüssige Magen- und Gallensäure, Stoffwechselprodukte und schädliche Darmbakterien zu binden. Heilerde lindert auf diese Weise Magen- und Darmbeschwerden, entgiftet gleichzeitig den Organismus und hilft bei der Darmsanierung.

 

Auch wer keine Beschwerden hat, kann von Heilerde profitieren. Ihr hoher Gehalt an Mineralstoffen und Spurenelementen macht sie zu einem wertvollen Nahrungsergänzungsmittel. Heilerde wirkt schonend und nebenwirkungsfrei. Sie ist deshalb auch schon für Kinder geeignet.

 

Anwendung

Heilerde zur äußerlichen Anwendung bewährt sich als Auflage, Wickel oder Verband und als Badezusatz, aber auch als Gesichtsmaske. Sie hilft bei allergischen Hautbeschwerden, Ausschlägen, Ekzemen und Insektenstichen, bei Arthrose, Muskel- und Gelenkbeschwerden und Prellungen, bei Akne, unreiner und fettender Haut.

 

Für die innere Anwendung hält das Reformhaus zwei Sorten bereit: Luvos Heilerde 1 und Ultra - für Menschen mit besonders empfindlichem Magen-Darm-Trakt. Außerdem gibt es eine grüne Mineral-Tonerde, deren Farbe durch enthaltende Eisen- und Magnesiumoxide zustande kommt.

 

Literatur

Gesund und schön durch Heilerde

von Günter A. Ulmer


Die Lehmkur. Den Körper entschlacken und reinigen durch Heilerde.

von Ran Knishinsky

 

 



yoga_reise_indien
Yoga - Reise - Indien

Newsletter Anmeldung